Tennisclub Blau-Weiß Gersweiler
   

Leider nur mit Rumpftruppe

Zum Auswärtsspiel in Schmelz waren leider nur vier Spieler verfügbar. Somit stand zu Beginn schon fest, dass dies eine schier unlösbare Aufgabe darstellen wird und wir und möglichst vernünftig aus der Affäre ziehen sollten. Dieses Unterfangen versuchten Stefan Herzinger, Christof Vièl, Markus Strauß und Patrick Miers.

Die Startbedingungen waren zwei verlorene Einzel und ein verlorenes Doppel - also null zu sieben. Zu allem Pech hat sich Christof auch noch verletzt und musste sein Einzel abbrechen. 

Stefan, Markus als auch Patrick haben versucht die Ehre zu retten, allerdings waren die Waffen zu stumpf an diesem Tage und so mussten wir auch die restlich drei Einzel an unsere Gegner abgeben.

Christof konnte auch, obwohl er alles versuchte, an diesem Tag kein Doppel mehr spielen, sodaß Stefan und Markus das Unmögliche wahrzumachen und die letzte verbliebene Chance auf einen Punkt zu ergreifen. Aber leider auch das blieb an diesem Tage verwehrt und so mussten wir unseren überaus fairen Gegnern die Partie mit 21 zu 0 überlassen.